Home > Projekte > 3. Benefizkonzert Oranienburger Schloßmusik

3. Benefizkonzert Oranienburger Schloßmusik

 

Bereits zum 3ten Mal gab es am 11.10.2015 ein Benefizkonzert der Oranienburger Schloßmusik. Bei bestem Wetter am Sonntagnachmittag strömten die Gäste in die ausverkaufte Orangerie.

Unter dem Motto „Berlin bleibt doch Berlin“ erklangen viele bekannte und beliebte Berliner Melodien von Paul Lincke, Walter und Willi Kollo, Will Meisel und vielen anderen Komponisten. Auch ein Gruß von Berlin an die schöne Stadt Wien durfte dabei nicht fehlen. Ronny Heinrich und seine Schloßmusik entführten alle Gäste in die Welt der Operette und vieler bekannter Filmmelodien.
Mit dabei war auch der bekannte Kammersänger Heiko Reissig und das Ensemble Musice Berlin unter Leitung von Jörg Pichowski. Louis Ferdinand Glauch war als kleinster unter den Künstlern und das bereits zum dritten Mal dabei. Jeder Traum vom großen Musiker hat mal ganz klein angefangen. Bereits mit 4 Jahren begann Louis Ferdinand Glauch mit der Musik. Erst diese Woche gewann er im Alter von 9 Jahren einen ersten Preis in Hamburg beim bundesweiten Violinen Wettbewerb.

Aus dem Erlös der Veranstaltung gehen 500€ als Zustiftung in das Stiftungskapital der Bürgerstiftung Oranienburg , womit jedes Jahr aus den Erträgen Gutes getan werden kann. Unter anderem soll Geld in das Stiftungsprojekt „Kinderträume“ und dem Bürgerstiftungspreis fließen.

Die Bürgerstiftung Oranienburg bedankt sich für das absolut gelungene Konzert und hofft auf eine Fortsetzung in 2016 insbesondere auch auf den Zuwachs an jungen Künstlern, wie zum Beispiel Louis Ferdinand Glauch.
 

 

last update: 11.10.2015